Kanu-Slalom

slalom 2020 kKanu-Slalom ist ein Wettkampfsport, bei dem auf Wildwasserstrecken vor allem Kraft, Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit gefragt sind. Auf schnellfließendem Wildwasser werden Tore gehängt, die man in der Reihenfolge ihrer Nummerierung passieren muss. Das Ziel besteht darin, den Slalomkurs in kürzester Zeit und fehlerfrei zu durchfahren.

 

 

Von der Start- bis zur Ziellinie ist der Wettkampfparcours zwischen 200 und 400 Meter lang. Die Strecke wird mit 18 bis 25 Toren ausgehängt. Grün-weiß markierte Tore sind dabei in der Hauptfließrichtung des Gewässers, rot-weiß markierte Tore entgegen der Fließrichtung zu befahren. Jede Torstabberührung oder nicht korrekte Befahrung von Toren wird in Form von Strafsekunden geahndet, die zur Fahrzeit addiert werden. Strömung, Kehrwasser, Wellen und Walzen erschweren die Befahrung der Torstrecke zusätzlich und machen den Sport für Zuschauer und Sportler gleichermaßen interessant.  

 

Kanuslalom wird in drei Bootsarten ausgetragen: Einer-Kajak (K1), Einer-Kanadier (C1) und Zweier-Kanadier (C2). Ein Kajak wird im Sitzen mit einem Doppelpaddel, ein Kanadier im Knien mit einem Stechpaddel gefahren.

slalom 2020 1

Wettkämpfe

Kanu-Slalom gehört zum festen Programm der Olympischen Spiele. Daneben gibt es Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, Weltcup-Rennen, Junioren-Welt- und Europameisterschaften sowie Deutsche Meisterschaften. Jährlich treten die Bremer Slalomkanuten bei den Deutschen Meisterschaften und auch international an.

slalom 2020 2

Aktuell sind die Vereine VKB und Störtebeker Bremer Paddelsport e.V. von 1924 im Wettkampfsport engagiert, wobei die Athleten für die Kanurenngemeinschaft (KRG) Bremen starten. In den Bootshäusern und auf den Trainingskursen sind die Voraussetzungen für den Einstieg in den Sport ideal, so dass sich unter fachlicher Anleitung von olympiaerfahrenen Trainern eine gute Nachwuchsmannschaft heranwächst, die in Deutschland anerkannt ist.

slalom 2020 3

Für das notwendige Wildwassertraining werden die benachbarten Strecken in Niedersachsen genutzt, die sich innerhalb einer Stunde gut erreichen lassen. Aber richtig spannend wird es erst auf den speziell für den Hochleistungssport angelegten Wildwasserkanälen in Augsburg und Markkleeberg bzw. auf den vielen Wildwasserstrecken in den Alpen.

Weitere Infos gerne bei Michael Reys

VideoLink: Oli erklärt Kanuslalom! https://youtu.be/Rbf7LHQ-Bwc

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.